Archäologie

Archäologische Prospektion (Lufbildarchäologie)

 

Ein interessanter und immer mehr genutzter Bestandteil der Archäologie ist die sogenannte Prospektion oder Luftbildarchäologie. In der Regel werden durch Archäologen mittels Kleinflugzeug oder Hubschrauber weite Gelände überflogen, um auffällige Bodenverfärbungen, Anomalien oder auffällige Bewuchsänderungen aufzufinden. Diese weisen meistens auf unter der Bodenoberfläche befindliche Gebäudereste, Mauerreste frühzeitlicher Siedlungen hin oder auch auf sogenannte Kreisgrabenanlagen.

 

Ich selbst beschäftige mich nun auch seit 2013 immer wieder in Deutschland und auch weltweit mit dieser Suche, jedoch nun ausschließlich virtuell mit der Software GOOGLE EARTH, weniger mit Flugzeug. Hierbei fand ich bereits hunderte interessante Örtlichkeiten mit eindeutigen...aber auch mal recht vagen Bodenstrukturen, die auf Siedlungsplätze oder Kreisgrabenanlagen hindeuten oder hindeuten könnten. Eine abschließende Prüfung müsste jeweils mit entsprechender Zusatztechnik wie z.B. die Magnetresonanztechnik, IR-Filter oder die Suche direkt am Boden erfolgen.

 

Unten einmal nur 3 Beispiele, wie ich arbeite und wie entsprechende Flächen nach meiner groben Markierung der betreffenden Bereiche ausehen.

 

HINWEIS: Die Bilder können im Player unten rechts in den Vollbildmodus geschalten werden.

NEU! (11.05.2016)

Ich fand diese und andere gigantischen Geoglyphen in Schottland. Ich weiß leider nicht, ob sie bereits bekannt sind. Zumindest habe ich im Internet nichts dazu gefunden. Eine Anfrage beim zuständigen Council wurde noch nicht beantwortet. Vielleicht sind die Geoglyphen bekannt...vielleicht auch (noch) nicht. Aber übersehen kann man sie nicht von oben...aus einem Flugzeug heraus!

Insel Poel von oben bei meinem Flug im Mai 2013

Using Google Earth software for private study purposes. (noncommercial)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 André Tetsch Photography - all rights reserved